+49 (30) 208 497 555 info@lvoptimal.de

Der Deckungsstock bzw. das Sicherheitsvermögen dient in erster Line der Absicherung von Versicherungsnehmern, damit deren Ansprüche, im Falle einer Insolvenz des Versicherungsunternehmens, aus dem Sicherheitsvermögen befriedigt werden können. Ein Treuhänder überwacht das Sicherheitsvermögen und muss auch jeder Verfügung dieses Vermögens zustimmen. Auszahlungen bzw. Entnahmen sind nur dann möglich, wenn ein Vermögensgegenstand mit gleichem Wert dem Sicherheitsvermögen zugeführt wird. 

Aus folgenden Positionen wird die Höhe des Sicherungsvermögens zusammengesetzt: 

  1. Verbindlichkeiten gegenüber Versicherungsnehmern 
  2. Bestimmter Teil an Rückstellungen für erfolgsabhängige Beitragsrückerstattungen 
  3. Rückstellungen für laufende Versicherungsfälle sowie für erfolgsunabhängige Beitragserstattungenunverbrauchte Beiträge aus ruhenden Verträgen und Rückkäufe 
  4. Deckungsrückstellungen 
  5. Beitragsüberträge  
  6. Als Prämien eingenommene Beträge für nicht zustande kommende Versicherungsverträge, die erstattet werden müssen