+49 (30) 208 497 555 info@lvoptimal.de

Folgende Nachteile kann eine betriebliche Altersvorsorge mit sich bringen: 

  • Der Arbeitgeber kann den Durchführungsweg bestimmen. 
  • Bei einem Job- bzw. Arbeitgeberwechsel ist der neue Arbeitgeber nicht in allen Fällen verpflichtet, den Vertrag fortzuführen.  

Die Vor- und Nachteile bei der Besteuerung hängen vom gewählten Durchführungsweg ab. Bei Direktzusage und Unterstützungskasse fallen beispielsweise keine Steuern an, wodurch die eingezahlten Beiträge komplett steuerfrei sind.  

Bei der Kündigung einer betrieblichen Altersvorsorge ist zu beachten, dass die Ansprüche unter bestimmten Voraussetzungen unverfallbar sind und die Ersparnisse der Anlage daher nicht einfach entnommen werden können.