+49 (30) 208 497 555 info@lvoptimal.de
Risikostreuung/-diversifikation bedeutet, dass ein Investment in mehrere Geldanlagen aufgeteilt wird. Zum Beispiel wird ein Geldbetrag auf unterschiedliche Wertpapiere, Aktien oder Anleihen aus unterschiedlichen Branchen oder aus verschiedenen Ländern investiert. Die Strategie dahinter: Das Geld wird auf verschiedene Anlagen aufgeteilt. Durch die Streuung wird das Gesamtrisiko in Einzelrisiken unterteilt, indem Sie in mehrere Wertpapiere investieren.

Risikostreuung betreibt man um das Verlustrisiko möglichst gering zu halten.
Ein Beispiel:
Sie investieren 100.000€ in Wertpapiere. Um bspw. von einer Krise nicht zu hart getroffen zu werden sollten sie unterschiedliche von einander unabhängige Branchen wählen in die sie investieren. Hier wären zum Beispiel die Bankenbranche und die Sportartikelindustrie zwei Branchen die im engeren Sinne nichts miteinander zutun haben. Sollte eine der beiden Branchen einen Crash erleiden, sind sie zwar betroffen, jedoch weniger als bei einem kompletten Investment in eine der Branchen.
Risikostreuung ist besonders für Anleger mit hohem Sicherheitsbedürfnis geeignet.